Team

Dr. Joana van de Löcht

Mit dem Blick aus meinem Büro am Deutschen Seminar in Freiburg auf die Hänge des Schwarzwalds fühle ich mich besonders für Glasmännlein, Holländermichel und Co. verantwortlich. Dank meines Schwerpunkts im Bereich der Literatur der frühen Neuzeit freue ich mich vor allem darauf, den (über)natürlichen Entitäten in frühen Drucken nachzustellen, vor allem in der dämonologischen Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts. Weitere meiner Schwerpunkte liegen in der Editionswissenschaft sowie im Bereich Klima und Literatur.

Uni-Homepage: https://www.ndl.uni-freiburg.de/personen/sittig/vandeloecht/startseite

PD Dr. Niels Penke

Durch mein Studium in Braunschweig und Göttingen war mir der Harz stets nah, zum interessanten Forschungsgegenstand ist er jedoch erst in den Jahren der Pandemie geworden. Zahlreiche Wandertouren haben mich mit Hübich, Hackelnberg, Ilse und den vielen Zwergen bekannt werden lassen. Vieles, was mir begegnete, aber klang bekannt, aus mythologischen Überlieferungen, aus Horror- und Fantasyliteratur, also Themenbereichen, mit denen ich mich seit meinem Studium beschäftige. Weitere aktuelle Schwerpunkte meiner Arbeit sind Instapoetry sowie Theorie und Geschichte des Populären.

Uni-Homepage: https://www.uni-siegen.de/phil/germanistik/mitarbeiter/penke_niels/

Studentische Hilfskräfte

Laura König